Bild in der Bilderbox oben rechts

AKTUALISIERT Jan 22: Hinweise bezüglich COVID19

Für die Gottesdienste gilt folgendes:
Die Gottesdienste finden statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, jedoch muss ein negativer Coronatest am Eingang vorgezeigt oder von den zuständigen Mitarbeitern durchgeführt werden. Die Tests sind kostenfrei, es wird jedoch eine Spende erbeten. Der Mund- und Nasenschutz muss während des gesamten Gottesdienstes, inklusive beim Herein- und Herausgehen getragen werden. Es wird empfohlen eine FFP-2 Maske zu verwenden. Es muss weiterhin ein Mindestabstand von 1,5m zu Personen eines anderen Hausstandes eingehalten werden. Bitte bringt einen Stift mit und füllt die Platzkarten an den Plätzen aus. Das Programm für Teenager der 5. - 8. Klasse, VIT, sowie Schatzinsel und Spatzennest finden statt.

Eine Übersicht über alle aktuellen Predigtreihen, Podcasts und Materialien ist unter material.luther-chemnitz.de zu finden.

Alle Neuigkeiten und wichtige Infos finden werden ebenfalls auf unserem Blog veröffentlicht.

Gemeindezentrum

Das Projekt "Hoffnung" der Lutherkirchgemeinde und des Fördervereins der Lutherkirchgemeinde Chemnitz e.V.
Gemeindezentrum
"Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt." (Psalm 26, 8)

Über ein halbes Jahrhundert nach der Zerstörung im 2.Weltkrieg hatte unsere Luthergemeinde kein Gemeindehaus. Aber seit Jahren erleben wir vielfältig Gottes Segen, und 2002 stellte Gott uns vor eine neue gemeinsame Herausforderung. Der ehemalige Kindergarten in der Altenhainer Str. (250 m von der Kirche entfernt) sollte unser neues Gemeindezentrum mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit werden.
Im März 2002 haben wir mit dem Umbau begonnen. Im Herbst 2002 wurde das Gebäude bereits genutzt. Gemeinsam haben wir es geschafft. Jesus hat dieses Projekt "Hoffnung" gesegnet. Wie gut ist es, dass wir eine vielfältige Arbeit für alle Generationen in gut geeigneten Räumen anbieten können. Es sind ein Saal, mehrere größere und kleinere Räume, Sanitäreinheiten und eine Küche entstanden. Das Pfarramts-Büro und zwei Wohnungen sind seit dem 16.11.2002 in Nutzung.

Herzlichen Dank für all Ihre Unterstützung!